Die Grundlagen zum flüssigen, leserlichen und schnellen Schreiben im Grundschulalter werden bereits im Kindergarten gelegt. Die Weiterbildung zeigt auf, welche Zusammenhänge zwischen der Grafomotorik (Schreibmotorik) und der Grob- und Feinmotorik bestehen.

 

Im Rahmen dieser Weiterbildung wird folgendes Hintergrundwissen vermittelt: Wie malt bzw. schreibt ein Kind und welche Voraussetzungen zum „guten“ Schreiben sollten gegeben sein? Wie zeigen sich mögliche Hinweise auf motorische Schwierigkeiten und Schreibauffälligkeiten? Was leistet eine zielgerichtete Beobachtung der fein- und schreibmotorischen Fertigkeiten? Wie fördert man Kinder individuell und in der Gruppe, damit sie gute Voraussetzungen für die Schule mitbringen und ein erfolgreicher Start in der Entwicklung der eigenen Handschrift gelingt?

 

Die Entwicklung von grafomotorischen Mustern wird anhand von Kinderzeichnungen aufgezeigt und analysiert. Weitere Themen wie Händigkeit, Sitzhaltung, Schreibmaterial und Spiele werden angesprochen.

 

Anhand der theoretischen Grundlagen des Vormittages, werden im Nachmittag grafomotorische Förderprogramme kritisch betrachtet und analysiert. Zudem werden praktische Lösungen sowie Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten besprochen und ausprobiert.

 

 


Referent*innen: Claudine Haas

 

Zielgruppe: Kindergärtner*innen, Kindergartenassistent*innen, Primarschullehrer*innen der Unterstufe, Förderpersonal

 

Datum + Ort: nach Absprache

 

Anmeldung

 

Die Weiterbildung kann als kollegiums- oder teaminterne Weiterbildung bei beratung@zfp.be gebucht werden.

 

zur Übersicht