Kindergarten

Kinder können nicht gebildet werden – sie bilden sich selbst, aber sie brauchen dazu die Begleitung, Unterstützung und Herausforderung von Erwachsenen.

 

Das bietet unser Vorschulprojekt:
Bei der Einschulung sind spezifische Voraussetzungen für den Schriftspracherwerb und den Erwerb mathematischer Kompetenzen bedeutsam, um einen guten Grundstein für das Schreiben, Lesen und Rechnen zu legen. Der Anteil der Kindergartenkinder, die Entwicklungsrisiken aufweisen und somit einen besonderen Unterstützungsbedarf benötigen, ist in den letzten Jahren gewachsen.
Die frühe Förderung und Begleitung dieser Kinder ist eine zentrale Aufgabe der Kindergärten, um Schwierigkeiten vorzubeugen und gezielt zu unterstütze. Ein bestmöglicher Übergang in die Grundschule sollte allen Kindern ermöglicht werden.


Für den schwierigen und komplexen Beobachtungsprozess der Vorläuferfertigkeiten und dessen Dokumentation kann das Vorschulprojekt konkrete Unterstützung bieten:

 
Beobachtungsstunden
Austausch
Beratung
Weiterbildung
Elternarbeit

 

Folgende Beobachtungsstunden werden angeboten:

 

Wahrnehmungsverarbeitung („Hören und Sehen“)
Sprachentwicklung/Phonologische Bewusstheit („Sprachwissen“)
Frühes mathematisches Lernen („Rechnen“)
Grafomotorik („Schreiben“)
Orientierung („Raumlage“)

 

Falls Sie Interesse an Unterstützung in ihrem Kindergarten haben können Sie uns gerne kontaktieren unter beratung@zfp.be oder in den spezifischen Bereichen der förderpädagogischen Fachberatung

 

 

Hier finden Sie unser Anfrageformular (Word-Dokument, 66 KB) der förderpädagogischen Fachberatung!

 

Hier finden Sie unsere Einverständniserklärung (Word-Dokument, 33 KB)
 
 
Mehr Informationen zu den angebotenen Weiterbildungen.