Die Grundlagen zum flüssigen, leserlichen und schnellen Schreiben im Grundschulalter werden bereits im Kindergarten gelegt. Die Weiterbildung zeigt auf, welche Zusammenhänge  zwischen der Grafomotorik und der Grob- und Feinmotorik bestehen, und welchen Einfluss Wahrnehmung und Emotionen auf die Schrift haben können.

Die Entwicklung von grafomotorischen Mustern wird anhand von Kinderzeichnungen aufgezeigt und analysiert. Weitere Themen wie Händigkeit, Sitzhaltung, Schreibmaterial und Spiele werden angesprochen.

Um Auffälligkeiten in der Malentwicklung und Feinmotorik systematisch erfassen und beurteilen zu können, wird der Ravensburger Erhebungsbogen grafo- und schreibmotorischer Auffälligkeiten (RAVEK-S) vorgestellt.

Anhand der theoretischen Grundlagen des Vormittages, werden im Nachmittag verschiedene grafomotorische Programme kritisch betrachtet und analysiert und individuelle Lösungen sowie Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten besprochen.


Referent*innen: Melanie Chantraine (ZFP)

Zielgruppe: KindergärtnerInnen, Primarlehrer (Unterstufe), Förderpädagogen

Dauer: 1 Tag

Ort: ZFP (Kompetenzzentrum) oder nach Absprache

Anmeldung:

Die Fortbildung kann als kollegiums- oder teaminterne Fortbildung bei melanie.chantraine@zfp.be gebucht werden.

 

zur Übersicht