Präventives Vorschulprojekt

Die Einschulung stellt für viele Kinder eine große Herausforderung an ihre emotionalen, sozialen und schulischen Kompetenzen und Fertigkeiten dar.

Im Rahmen des Vorschulprojekts wird der Kindergärtner*in geholfen bestmögliche Voraussetzungen zu schaffen, um den Vorschulkindern diesen Einstieg in das Schulleben zu erleichtern. Die Kindergärtner*in erhält Zeit und Unterstützung zur gezielten Beobachtung, wird bestärkt ihre persönlichen Erfahrungen einzubringen und die Kenntnisse der Kinder als Bereicherung für die gesamte Klassengemeinschaft zu nutzen. 

Den Kindern sollen so bestmögliche Voraussetzungen für einen gelungenen und glücklichen Start ins Schulleben ermöglicht werden.

 

 

 

 

Folgende Themen werden mit den Vorschulkindern spielerisch in Gruppenstunden erarbeitet:

 

Emotionale Entwicklung („Gefühle“)
Wahrnehmungsverarbeitung („Hören und Sehen“)
Phonologische Bewusstheit („Sprachwissen“)
Frühe mathematische Kompetenzen („Rechnen“)
Grafomotorik und Raumlage („Schreiben“)

 

Zielgruppe:

Kindergärter*innen / Integrationslehrer / Förderpädagogen / Gundschullehrer*innen (1. Schuljahr)

 

Referenten:

Michaela Goor (Logopädin), Melanie Chantraine (Ergotherapeutin)

 

Frequenz:

1-2 x monatlich während eines gesamten Schuljahres

 

 

 

Ansprechpartnerinnen:

Michaela Goor

michaela.goor@zfp.be

 

Melanie Chantraine

melanie.chantraine@zfp.be

 

Tel: 0032 (0) 87 329337